• "Hast Du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast Du alles, was Du brauchst." (Marcus Tulius Cicero)

  • GÄRTEN AM MEER

  • Der Garten als Kunstwerk

  • Schöne Pflanzen

  • Linien & Strukturen

  • Farbvielfalt

  • Lebensraum für Mensch und Tier

  • Blühende Meere

  • Ich liebe Gärten - Sie auch?


GÄRTEN

Neuer Blogbeitrag 8.10.20

Videoclips mit Grit Kaysa

Neues Video 18.8.20
Kleinere Handy-Videoclips mit Grit Kaysa über interessante "Gärten am Meer" in Norddeutschland, Gestaltungsideen mit Pflanzen, Materialien und Objekten. Mehr Clips findet Ihr unter:

GRIT'S GESTALTUNGSTIP

NEU 8.10.2020

Früchte des Herbstes ...

Stacks Image 1500
Wenn ich als Planerin für Kunden nach geeigneten Gehölzen Ausschau halte, dann achte ich - neben Standort- und Bodeneignung - vor allem auf die Ästhetik über verschiedene Jahreszeiten hinweg.

Ein Feldahorn (Acer campestre) ist beispielsweise ein wunderschöner und windfester Baum, der außer seinem schönen Blatt und einer dichten Krone noch eine Gelbfärbung im Herbst zu bieten hat. Wer aber nach blühenden Gehölzen im Frühjahr sucht, der kann sich zudem oft an einem hübschen Fruchtschmuck in der jetzigen Jahreszeit erfreuen.

Besonders hervorzuheben sind die verschiedenen Zieräpfel-Sorten (1 + 3), deren kleine Äpfel teilweise bis in den späten Winter an den Zweigen hängen (z.B. Malus "Evereste' oder 'Red Sentinel'). Auch als Tischschmuck sind sie sehr beliebt, und Leckermäuler können die Früchte sogar essen bzw. als Marmelade verwerten.

Windgehölz Nr. 1 ist und bleibt der eingriffelige Weißdorn (2, Crataegus monogyna), dessen weiße Blüten im Frühjahr entlang der Nordsee zu bewundern sind. Und jetzt entzückt das stachelige Gehölz mit seinen roten Beeren.

Als einheimisches aber giftiges Gehölz hat das Pfaffenhütchen (4, Euonymus europaeus) jetzt seinen großen Auftritt mit den rosa/orange-farbenden "Mützchen".

Die Früchte des Rotholz Hartriegels (5, Cornus Alba 'Sbirica') sind anfangs weiß und werden dann bläulicher - ein toller Kontrast zu den korallenroten Zweigen, die unsere Gärten im Winter mit Farbe erfreuen.

Ja und dann gibt es noch verschiedene Ebereschen-Sorten (beispielsweise 6, Sorbus alternifolia und 7, Sorbus aucuparia 'Autumn Spire'), die nicht nur unser Herz sondern auch das der Vögel erfreuen.

Eine Besonderheit - vor allem in modernen Gärten - ist die Frucht (und übrigens auch die Blüte) des japanischen Losbaums (8, Clerodendrum trichotomum) mit seinen rosa Sternen und der blauen Perle darin. Er wird nicht so groß und ist daher auch in kleineren Gärten willkommen.

Und zu guter Letzt seien die vielen verschiedenen Hagebutten der Rosen, v.a. von Wildrosen, genannt. Im Norden Deutschlands kennen wir alle die Sylter Rose, auch Kartoffelrose genannt (9, Rosa rugosa), nicht heimisch, aber dennoch ein Insektenmagnet.


VERANSTALTUNGEN

SPRECHSTUNDE GARTENGESTALTUNG
Stacks Image 1313

KAYSAGÄRTEN-FLYER

KaysaGärten Flyer

Besuchen Sie mich auch auf


© 2020 Grit Kaysa Kontaktieren Sie mich

Auf dieser Seite verwenden wir Cookies zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung. Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.