Der Ilex meserveae zieht ein ...

… während der Frühling noch auf sich warten lässt, werden 32 wunderschöne Ilex bei eisigem Ostwind gesetzt …
blogentrytopper
Die Pflanzen sind kerngesund, ca. 50 cm hoch und sehr dicht belaubt - eine wahre Freude, sie zu pflanzen, wäre da nicht die Kälte und der Ostwind. Die Ilex werden auf einem Rasenwall gepflanzt. Also muss zunächst die Grasnarbe abgestochen werden, um dann ein ca. 60 cm breites Loch zu buddeln.

Glücklicherweise finden wir wunderbaren Mutterboden vor, der mit Rhododendron-Erde und Hornspänen gemischt wird, bevor die Pflanze eingesetzt wird. Jeder Ballen wird nun gut mit Mutterboden umhüllt und festgedrückt, v.a. an den Seiten, wo sich noch Hohlräume befinden. An der Oberfläche wird ein Gießrand gebildet, und dann wird die Pflanze gut eingeschlämmt, damit sich evtl. Hohlräume mit Erde schließen können. Und das alles 32 Mal, 3 Pflanzen pro 1,50 m - Puh!

Beim Ilex meserveae gibt es weibliche und männliche Pflanzen - die Heckenfee und der Heckenstar. Die weiblichen tragen im Herbst die wunderschönen roten Beeren, aber nur, wenn auch männliche Pflanzen in der Nähe gepflanzt sind. Wir setzen 5 männliche Pflanzen in der gesamten Reihe - das ist ausreichend.

So und nun wachset, wachset, wachset …

Ilexhecke2

Auf dieser Seite verwenden wir Cookies zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung. Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.