Der Wall der Trockenmauer bekommt Unterstützung ...

Der Erdwall an der Trockenmauer bekommt nun endlich "Verstärkung" durch bodendeckende Pflanzen…

blogentrytopper
Ein Friesenwall hält nicht nur "einfach so", sondern benötigt durch Pflanzen und das entstehende Wurzelwerk Befestigung. Die Pinus Mugo Pumilia (Kriechkiefer) und die wunderbar duftende weiße Wallrose "Schneeflocke" wurden im Herbst gepflanzt. Trotz der starken Regenfälle und Orkane haben sie alle Pflanzen sehr gut entwickelt.

Heute werden 75 weiße (im Moment noch grüne) Campanula poscharskyana (Glockenblume) über den gesamten Erdwall verteilt gesetzt. Die kleinen Pflanzen sind sehr unkompliziert und werden in ein paar Wochen ein weißes Blütenmeer entfachen, das sich den ganzen Sommer hinweg fortsetzt. Die Glockenblumen breiten sich breit und borstig aus und stützen damit sehr schnell den Erdwall vor Abspülungen.

Auf dieser Seite verwenden wir Cookies zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung. Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.