Der Eingangsweg ist angelegt ...

… und die wunderschönen Azalea Knap-Hill-Hybride 'Satan' begleiten den Besucher bis zur Haustür in einem wunderschönen Rot.

blogentrytopper
Nach der Blüte der Zwiebelblumen ist der abschüssige und erosionsgefährdete Eingangsweg abschließend bepflanzt worden. Den Hintergrund bildet eine Ligusterhecke, die starken Regenfällen auch mal Staunässe vertragen muss. Davor sind in unregelmäßigen Abständen im Herbst die Azalea Knap-Hill-Hybride 'Satan' gepflanzt. Als kleine Highlights stehen kleine japanischen Weiden, Salix integra „Hakuro nishiki“, in Reih und Glied, die mit ihren leuchtenden Kronenköpfchen im Wind wippen. Ab Juni wird dann die Rispenhortensie 'Pinky Winky' das Blütenmeer übernehmen.
Für den Erosionsschutz und einen ruhigen Vordergrund sind Farne und Gräser gewählt, die in einigen Jahren einen dichten Teppich bilden werden.

Auf dieser Seite verwenden wir Cookies zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung. Weitere Informationen und Details finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.